|

Die flexible Allrounderin: AXDD

Mail icon What's app icon Linked In icon

Egal in welchem Industriezweig, die Dosiervorrichtung AXDD von ABNOX hat sich kurzerhand zu einem beliebten Standardprodukt etabliert. Sie ersetzt den klassischen Fettbehälter und Pinsel am Einzelarbeitsplatz, eignet sich aber insbesondere für moderne Montagelinien. Denn sie beansprucht wenig Platz, arbeitet prozesssicher und kann rasch eingerichtet werden. Einzig die kundenspezifische Auftragsdüse, der sog. Applikationskopf, wird an das zu befettende Bauteil angepasst.

Ausgerüstet mit einem Standard-Dosierventil, zeichnet sich der kompakte Allrounder für das Applizieren von Schmiermedien aus durch eine bestechend simple Handhabung. Das zu schmierende Bauteil wird auf dem Applikationskopf platziert und kurz heruntergedrückt, worauf sich der Dosierprozess automatisch auslöst.

Genauso einfach wie genial, sorgt dieses ABNOX-Standardprodukt für die gleichmässige Befettung kleiner und grosser Bauteile sowie einfacher oder komplexer Komponenten. Die weltweit im Einsatz stehende Vorrichtung hilft bei der Einsparung teurer Schmierstoffe und steigert die Produktivität des Schmierprozesses.

Flexibilität dank variablen Düsen und Ventilen

Die Dosiervorrichtung AXDD ermöglicht dem Anwender, verschiedene Applikationsköpfe anzuschliessen und innert Kürze miteinander auszutauschen. ABNOX bietet hierfür vier Dosierventile mit Einzelansteuerung für Dosiervolumen von einem Kubikmillimeter bis zu sechs Kubikzentimetern an. Damit ermöglicht die Einheit eine effiziente Schmierstoff-Dosierung für verschiedene Bauteile ohne Düsenwechsel, sofern die zu applizierende Menge innerhalb der Dosierbarkeit der vier Dosierventile liegt. Die Fettmenge wird dabei direkt am Ventil justiert –und bleibt bei jedem Vorgang unverändert.

Dank dem standardisierten Konzept kann die AXDD einfach umgerüstet werden, beispielsweise wenn ein Bauteil oder ein Prozess modifiziert wird. Kurz: Anwender profitieren von einer hohen Prozessicherheit, Effizienz und Sauberkeit. Letztere wird erreicht dank des Rückzugseffektes beim Schliessen des Ventils, um das Nachtropfen von Schmiermedien zu verhindern.

Zweifach-Version schafft noch mehr Möglichkeiten

Möchte ein Anwender beispielsweise zwei verschiedene Bauteile befetten, ohne dabei die Düse umzurüsten, haben die ABNOX-Entwickler vorgesorgt: Die AXDD ist auch als Zweifach-Version erhältlich –also mit zwei Applikationsköpfen und zwei Dosierventilen. Je nach Prozess und Bauteil wählen Kunden zwei unterschiedliche Düsen, zum Teil auch zwei unterschiedliche Dosierventile, um zusätzliche Effizienz und Flexibilität zu schaffen.

Sollte dieses erfolgreiche Standardprodukt für die Befettung eines bestimmten Bauteiles nicht passen, legen die Spezialisten von ABNOX gerne auch kundenspezifische Sonderlösungen aus.

Anwendung 1 Dosiervorrichtung AXDD
ABNOX Dosiervorrichtung AXDD: Das zu befettende Bauteil auf der Düse platzieren, kurz herunterdrücken und der Schmierprozess startet automatisch.
Feridbecic 1

«Wir fühlen den Puls»

Wissenswertes und aktuelle Neuigkeiten direkt aus der Branche. Wir informieren Sie gerne einmal im Monat.

Ähnliche Beiträge