|

Vom Schwarzwald ins Zugerland

Mail icon What's app icon Linked In icon

Die ABNOX AG feiert dieses Jahr ihr 75-jähriges Bestehen. Die Geschichte des Zentralschweizer Systempartners für integrierte Prozesse in der Dosier-, Schmier- und Spanntechnik reicht jedoch um weitere 17 Jahre zurück. Bereits 1929 gründete August Kaltenbacher in Zug eine galvanische Anstalt. Nur zwei Jahre später beginnt er mit der Fertigung von Fettpressen – bereits unter dem Markennamen «ABNOX». Das Patent hatte er von einem Deutschen Erfinder gekauft, bei dem er sich während einer früheren Wanderschaft im Schwarzwald inspiriert haben soll.

Die Spur des Firmennamens führt uns zu Karl Hummel, Einem Mechaniker aus Hamburg, der sich 1919 im Schwarzwälder Furtwangen niederlässt. Dieser konstruiert dort die erste Schmierpresse und baut eine Produktionsstätte auf. Ein mit ihm befreundeter Kaplan verhilft ihm zu der Fabrikmarke, die später dann auch den Firmennamen bilden sollte. «Abnoba» war eine keltische Jagdgöttin, die im Schwarzwald einst verehrt wurde. Wie sich das «X» in der Firmenbezeichnung einschleicht, bleibt bis heute unbekannt.

Abnox 2 Fotos
Links: Das Abnox-Haus in Furtwangen im Schwarzwald (Aufnahme von 1958). Rechts: «Abnoba» war eine keltische Jagdgöttin. Die linguistische Forschung ordnet den Namen «Abnova/Abnoba» dem keltischen Wort für «Fluss» zu.

Zurück in der Schweiz: In den 1930er-Jahren wächst das Unternehmen von der Einzelfirma bis zum ansehnlichen KMU. Als 1938 das Fabrikationslokal den rund 30 Mitarbeitern zu klein WIRD, zieht das Unternehmen in die Räumlichkeiten der ehemaligen Indukta-Uhrenfabrik in Zug. Fünf Jahre später wird der Betrieb in den ehemaligen Milchsüdi-Hallen im nahegelegenen Cham verlegt, wo 1945 rund 80 Mitarbeitende beschäftigt werden.

Doch sofortige Gründe das August Kaltenbacher, Unternehmen an Heinrich und Julie Sandmeier zu verkaufen. Am 18. Juli 1946 gründete das Ehepaar die Schmierpressenfabrik ABNOX AG und setzen die angestammten Tätigkeiten fort. Ergänzend werden kurz darauf auch Hochdruckschläuche und Schmiernippel in das Produktionsprogramm aufgenommen.

So entwickelt sich ABNOX in den kommenden Jahren zum internationalen führenden Technologieunternehmen mit umfassendem Fachwissen. Kunden verschiedenster Industrien auf der ganzen Welt profitieren vom Spezial-Know-how und der Erfahrung rund um das Dosieren, Schmieren und Spannen. Betrachten wir zum 75-jährigen Jubiläum sterben soeben geschilderte Vorgeschichte, leistet sterben Bewährte Handhebelpresse MU RALT eben schon seit 90 jahren Ihre Dienste!

Übrigens: Wussten Sie, was die beiden historischen Schauplätze ABNOX auch miteinander verbindet? Sowohl der Kanton Zug als auch die Gebirgsregion Schwarzwald verfügen über eine Kirschtorten-Tradition. Ob this zur Kreativität und Innovationskraft ihren Beitrag geleistet hat, steht in den Sternen …

Iseli Matthias7388v P

«Wir fühlen den Puls»

Wissenswertes und aktuelle Neuigkeiten direkt aus der Branche. Wir informieren Sie gerne einmal im Monat.